Pressemitteilung

Zum 75. Geburtstag geht die Lausitzer Rundschau mit Refresh und neuer Druckmaschine an den Start

Cottbus, 28. Juni 2021

Das Medienhaus der Lausitzer Rundschau investiert in Brandenburg: Zum 1. Juli 2021 geht in Cottbus eine neue Druckmaschine in Betrieb. Tilo Schelsky, Geschäftsführer der LR Medienverlag GmbH, sagt: „Dank unserer Vier-Millionen-Investition erhöhen wir die Qualität unserer Printprodukte, die in durchgängiger Farbbrillanz erscheinen.“

Zugleich erscheint die Tageszeitung in frischer Gestalt. Die Leserinnen und Leser erhalten ihre 13 etablierten Lokalausgaben neu und übersichtlich geordnet. Das Angebot bietet neben mehr Lesestoff aus dem Süden Brandenburgs und dem Osten Sachsens täglich auf zwei Seiten Rätselspaß, Kinderseite und lokalen Service. Neu ist das Journal am Wochenende, das immer samstags große Reportagen, Wissen, Reisethemen und Unterhaltung vereint.

„Wir haben Hunderte von Leserinnen und Lesern in der Lausitz befragt. Ihre Ideen und Wünsche sind in den Refresh der Tageszeitung mit eingeflossen. So gibt es zum Beispiel wieder einen extra Sportteil“, sagt Chefredakteur Oliver Haustein-Teßmer. „Natürlich werden auch unsere Werbekunden davon profitieren, denn durch die neue Struktur der Lausitzer Rundschau und die neue Druckqualität gibt es vielfältigere Möglichkeiten, Werbung zu schalten“, sagt Geschäftsführer Tilo Schelsky.

2021 feiert die Lausitzer Rundschau 75. Geburtstag. Deswegen liegt der neuen Lausitzer Rundschau am 1. Juli 2021 ein Jubiläumsmagazin bei, in dem sich zahlreiche Werbekunden exklusiv präsentieren.

Kontakt:
Kerstin von Bernstorff
T 0731 156 – 369
k.vonbernstorff@n-pg.de